#preloader { display: none }
image
Beratung und Hilfe

in Baden-Württemberg zu FASD

Sie haben die Diagnose FASD oder den Verdacht darauf?
Sie sind Bezugsperson von Menschen mit FASD?
Sie haben beruflich Kontakt zu Menschen mit FASD oder ihren Bezugspersonen? Dann begegnen Ihnen täglich große Herausforderungen in den verschiedensten Bereichen wie Familie, Schule, Beruf oder soziale Kontakte. Wir sind Fachkräfte für das Thema FASD und können Sie dabei unterstützen, diese Herausforderungen zu bewältigen.

WAS ist FASD?

FASD (Fetale Alkohol Spektrumstörung) wird durch Alkoholkonsum in der Schwangerschaft hervorgerufen. Beim ungeborenen Kind kann dieser zu einer unheilbaren, lebenslangen Behinderung unterschiedlichster Ausprägung führen. Nach aktuellen Schätzungen werden in Deutschland jedes Jahr circa 10.000 Kinder mit FASD geboren. Was viele nicht wissen: auch kleine Mengen oder ein gelegentlicher Alkoholkonsum können das Ungeborene schädigen.

mehr über fasd erfahren

FASD ist hauptsächlich eine hirnorganische Störung und umfasst viele Bereiche. Neben der Störung des zentralen Nervensystems, Lern- und Verhaltensauffälligkeiten können auch psychische und körperliche Beeinträchtigungen als Symptome auftreten.

figure

Wir begleiten und beraten

menschen mit fasd

Informationen und Hilfsangebote für Menschen mit FASD.

eltern und fachkräfte

Informationen für Bezugspersonen: Besondere Herausforderungen im Alltag und Lösungsansätze.

Wie wir Sie unterstützen

Angebote

Erfahren Sie hier, welche Angebote wir für Sie haben.

figure

Welche Bedeutung hat der fasd-knoten?

Erfunden wurde der Knoten von Bonnie Buxton und Brian Philcox in Kanada und wird als gemeinsames Zeichen für FASD auf der ganzen Welt verwendet.

Er erweckt Assoziationen zum Mutterleib, dem menschlichen Gehirn, dem Kopf eines Babys oder auch zur Erde. Zudem kann darin auch eine Nabelschnur oder Nervenbahnen gesehen werden.

Der Knoten dient als Symbol für etwas Zerrissenes, das durch ihn wieder zusammengefügt wurde. Hierbei ist der Knoten stärker als die Schnur selbst und kann nicht mehr gelöst werden. Er ist ein Zeichen für Verbindung, Zusammenhalt und Stärke.

wir möchten verbinden, helfen, stärken

Neuigkeiten

03.04.2024
base

FASD Artikel "Angst vor dem eigenen Sohn" ausgezeichnet

Der Zeitungsartikel "Angst vor dem eigenen Sohn" vom 21.10.23 in der Stuttgarter Zeitung wurde mit dem Journalistenpreis der Diakonie Baden Württemberg ausgezeichnet. Ein weiterer Schritt, um das Thema FASD bekannt zu machen.

Herzlichen Glückwunsch an Frau Viola Volland, welche sich in einem ausführlichen Interview mit der Familie und unserer Mitarbeiterin Frau Sommer viel Zeit genommen hat, um das Thema FASD zu verstehen und in in die kompakte Form eines Zeitungsartikels zu bringen.

Neben dem Artikel wurde auch ein Radiobeitrag mit dem Thema FASD ausgezeichnet.

19.02.2024
base

Treffen mit Frau Mast (MdB) und Frau Kliche-Behnke (MdL)

Am 08. Februar 2024 fand in unserem Büro in Pforzheim ein Treffen mit Frau Mast (MdB, SPD) und Frau Kliche-Behnke (MdL Tübingen, SPD) statt. Die beiden Politikerinnen engagieren sich für das Thema FASD und setzen sich für eine weitere Förderung unserer Beratungsstelle ein. Vielen Dank!

Foto: Carlos Valdivieso

Kommende Veranstaltungen

30.04.2024
base

Fortbildung beim Teilhabemanagement der Jugendhilfe im Neckar-Odenwald-Kreis

  • online | 13 Uhr

  • Eine Fortbildung für die MitarbeiterInnen des Teilhabemanagement der Jugendhilfe im Neckar-Odenwald-Kreis

04.06.2024
base

Neuer Online Elternkurs FASD

  • Online | 09 Uhr

  • Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft ist häufig Ursache für angeborene Fehlbildungen, geistige Behinderungen, Entwicklungs- und Wachstumsstörungen sowie extreme Verhaltensauffälligkeiten.
    Viele dieser Auffälligkeiten werden oft auf andere Diagnosen verlagert wie zum Beispiel Konzentrationsprobleme, Hyperaktivität oder impulsives Handeln.
    Da die Förderung bei fehlender Diagnose FASD nicht passgenau zu den Beeinträchtigungen der Kinder umgesetzt werden kann, beginnt für die Kinder ein Kreislauf der Überforderung im Alltag.
    Die Bezugspersonen sehen sich auf dem gemeinsamen Weg fast täglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Immer wieder sind sie in ihrer Geduld und Flexibilität gefordert und erleben ihren Alltag oft als sehr anstrengend und kraftraubend.

    Dieser Kurs richtet sich an Pflege- und Adoptiveltern und soll dabei unterstützen, den Alltag mit Kindern mit FASD zu gestalten.

06.06.2024
base

Vortrag für Pflegeeltern im Landkreis Calw

  • Calw | 09 Uhr

  • Eine Veranstaltung für Pflegeeltern des Landkreises Calw. Organisiert vom Landratsamt Calw (Pflegekinderdienst).

figure

Wer wir sind?

Fazit wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein freier Träger der Jugendhilfe. Unser Angebot umfasst individuelle Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien.

Seit über 10 Jahren befasst sich Fazit intensiv mit dem Thema FASD. Im Rahmen eines Modellprojekts, finanziert vom KVJS im Zeitraum von 2017-2020, entstand unter der Leitung von Christiane Schute, die erste FASD Beratungsstelle in Baden Württemberg.

Hier finden Menschen mit FASD und ihre Angehörigen Beratung und Unterstützung und Fachkräfte die Möglichkeit, sich zu informieren.

Mitarbeit

Sie sind pädagogisch ausgebildet und haben
die FASD Fachkraft Ausbildung absolviert?
Sie „brennen“ für das Thema FASD und möchten Ihre Kompetenzen gerne bei uns einbringen?

Dann sind Sie hier genau richtig.
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.