#preloader { display: none }
image

Neuigkeiten und aktuelle Themen

21.05.2024
base

September Online Kurs FASD

Unser neuer September Online Kurs Leben mit FASD ist ab sofort zur Anmeldung freigeschaltet.

Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft ist häufig Ursache für angeborene Fehlbildungen, geistige Behinderungen, Entwicklungs- und Wachstumsstörungen sowie extreme Verhaltensauffälligkeiten.
Viele dieser Auffälligkeiten werden oft auf andere Diagnosen verlagert wie zum Beispiel Konzentrationsprobleme, Hyperaktivität oder impulsives Handeln.
Da die Förderung bei fehlender Diagnose FASD nicht passgenau zu den Beeinträchtigungen der Kinder umgesetzt werden kann, beginnt für die Kinder ein Kreislauf der Überforderung im Alltag.
Die Bezugspersonen sehen sich auf dem gemeinsamen Weg fast täglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Immer wieder sind sie in ihrer Geduld und Flexibilität gefordert und erleben ihren Alltag oft als sehr anstrengend und kraftraubend.

Dieser Kurs richtet sich an Pflege- und Adoptiveltern und soll dabei unterstützen, den Alltag mit Kindern mit FASD zu gestalten.

23.04.2024
base

Unser Forum für FASD Fachkräfte ist online!

Wir freuen uns sehr, dass heute unser neues Forum für pädagogische, therapeutische und medizinische Fachkräfte, welche sich mit dem Thema FASD befassen, online geht. Das Fachforum dient neben dem wichtigen Aspekt der Vernetzung, dem Austausch von Wissen und Erfahrungen. Dazu haben wir, neben dem klassischen Forum, eine Dateiablage installiert, welche es möglich macht, verschiedenste Materialien zentral an einem Ort zu sammeln.

Wir freuen uns sehr über zahlreiche Anmeldungen und eine aktive Nutzung.

Zusammen schaffen wir eine größere Reichweite und Wirkung!

Infos zur Anmeldung findet Ihr hier:

22.04.2024
base Das Foto  zeigt ein Bild mit dem Datum 06. und 07.09.2024 und dem Titel: FASD Fachtagung in Hannover

Juni Online Kurs FASD - leider ausgebucht

Unser aktueller Junikurs ist leider ausgebucht. Im September wird der nächste Kurs starten. In Kürze finden Sie hier nähere Informationen dazu. Sie können bei Interesse auch eine Mail an sommer@fasd-hilfe.de schreiben. Dann werden Sie auf eine Interessentenliste gesetzt und vorrangig angeschrieben.

21.04.2024
base

Treffen des FASD Teams am 18.04.24

Am 18.04.24 war es endlich soweit. Unser FASD Team hat sich in den Räumlichkeiten von FAZIT in Live und Präsenz getroffen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten wegen der Parkplatzsituation konnten wir entspannt bei einem leckeren Frühstück in den Austausch starten. In einer Videokonferenz mit unserem Geschäftsführer Stefan Pföhler (welcher leider nicht vor Ort sein konnte) haben wir die Perspektiven für das nächste Jahr besprochen. Weiter ging es mit einem sehr lebendigen Austausch über unsere jeweilige aktuelle (FASD) Situation. Bei einem schönen Mittagessen, einem kurzen Fotoshooting für die Homepage und zwei weiteren Stunden im Büro wurden viele Ideen und Anregungen zum Thema FASD ausgetauscht. Es war ein schöner und erlebnisreicher Tag, der uns als FASD Team ein Stück näher gebracht hat. Vielen Dank an alle dafür.

03.04.2024
base

FASD Artikel "Angst vor dem eigenen Sohn" ausgezeichnet

Der Zeitungsartikel "Angst vor dem eigenen Sohn" vom 21.10.23 in der Stuttgarter Zeitung wurde mit dem Journalistenpreis der Diakonie Baden Württemberg ausgezeichnet. Ein weiterer Schritt, um das Thema FASD bekannt zu machen.

Herzlichen Glückwunsch an Frau Viola Volland, welche sich in einem ausführlichen Interview mit der Familie und unserer Mitarbeiterin Frau Sommer viel Zeit genommen hat, um das Thema FASD zu verstehen und in in die kompakte Form eines Zeitungsartikels zu bringen.

Neben dem Artikel wurde auch ein Radiobeitrag mit dem Thema FASD ausgezeichnet.

19.02.2024
base

Treffen mit Frau Mast (MdB) und Frau Kliche-Behnke (MdL)

Am 08. Februar 2024 fand in unserem Büro in Pforzheim ein Treffen mit Frau Mast (MdB, SPD) und Frau Kliche-Behnke (MdL Tübingen, SPD) statt. Die beiden Politikerinnen engagieren sich für das Thema FASD und setzen sich für eine weitere Förderung unserer Beratungsstelle ein. Vielen Dank!

Foto: Carlos Valdivieso